Der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow präsentierte den amerikanischen Geschäftspartnern das regionale Investitionspotential

Die Veranstaltung fand am 10.April in der amerikanischen Handelskammer in Russland statt. Daran nahmen die Vertreter von mehr als 40 Unternehmen aus Amerika teil, die in Russland bereits arbeiten und sich in den Regionen zu entwickeln beabsichtigen.

 „Wir erkennen die Heranziehung von Investitionen als Hauptinstrument zur Entwicklung der Region an, für uns sind sowohl russische als auch ausländische Investitionen von gleicher Bedeutung. Wir garantieren, dass der Investor von allen Aufwendungen befreit sein wird, die mit der Verwirklichung von Investitionsprojekten nicht verbunden sind. Wir schaffen notwendige Bedingungen, um mit dem qualifizierten Personal zu versorgen, formieren eine komfortable Atmosphäre für das Leben, Studium und Arbeit für ausländische Partner und ihre Familienmitglieder. Heutzutage haben wir eines der weltweit bequemsten Systeme zur Geschäftsführung geschaffen. Das haben Dutzende von Unternehmen aus der ganzen Welt geschätzt: DMG MORI, Mars, Efes, Bridgestone, Isuzu und viele andere. Bei der ständigen Verbesserung des Geschäftsklimas vervollkommnen wir unsere Institute und die Qualität ihrer Arbeit. Zum Beispiel setzen wir die an den Kunden orientierten Reglements ein, den der Standard der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), das risikoorientierte Modell der Kontroll- und Aufsichtsorgane, elektronische Geschäfts- und Operationsbasis und andere Entwicklungsarbeiten zur Verbesserung des Geschäftsklimas zugrunde liegen“, sagte Sergej Morosow. Er betonte auch, dass die Wirksamkeit der Umsetzung von Investitionsprojekten im Gebiet dank der getesteten Arbeit zur Betreuung von Investoren im Format „eines Fensters“ erreicht wird, die die regionale Korporation der Entwicklung verwirklicht. „Die ausländischen Investoren erhalten volle Palette von Dienstleistungen zur Betreuung ihrer Projekte, darunter die Mitwirkung bei der Abwicklung des Grundstücks und der Vertragsbeziehungen zu Energie- und Gaslieferanten sowie zu Lieferanten von kommunalen Dienstleistungen, eine qualifizierte Vorbereitung der Planungsunterlagen und den Wahl des Bauauftragnehmers, die Durchführung von Bauarbeiten und Inbetriebnahme des Objekts mit allen notwendigen Genehmigungen in den Zulassungsinstanzen“, so der regionale Leiter.

Laut den Worten des Präsidenten der amerikanischen Handelskammer in Russland Alexis Rodzianko gehören zurzeit rund 500 Unternehmen zur Vereinigung, nicht nur amerikanische, sondern auch internationale. „Viele davon interessieren sich, was auf der Ebene der Regionen gemacht wird. Das, was uns der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk erzählt und gezeigt hat, ist ein sehr ernstes und kontinuierliches Herangehen an die Entwicklung des Investitionsklimas, und ich glaube, dass viele, wer heute der Präsentation anwesend war, sich zur Variante der Arbeit im Gebiet Uljanowsk sehr aufmerksam verhalten werden. Die Region hat alle Möglichkeiten und Investoren schätzen sie positiv ein“, betonte Alexis Rodzianko.

Außerdem lud Sergej Morosow die Vertreter der Kammer ein, das Gebiet Uljanowsk zu besuchen. Es wird geplant, dass der Besuch bis Ende des laufenden Jahres stattfindet.

Auch erhielten die amerikanischen Geschäftsleute erschöpfende Informationen über die in der Region geschaffenen Bedingungen für das Investieren, über vorhandene Vergünstigungen und Präferenzen für Residenten, erfolgreiche Investitionsplätze – den Industriepark „Sawolshje“ und die Sonderwirtschaftszone „Uljanowsk“, über innovative regionale Projekte im Bereich der Bildung und Wissenschaft sowie über erfolgreiche Erfahrungen bei der Zusammenarbeit von großen internationalen Unternehmen mit der Region und über die Lokalisierung deren Produktion im Gebiet Uljanowsk.

„Nach der Präsentation haben wir einige Geschäftsverhandlungen mit den Leitern der amerikanischen Unternehmen durchgeführt. Sie haben sich für unsere Investitionsplätze interessiert und Interesse an den langjährigen Erfahrungen der Region gezeigt, die die Kioporation MARS geteilt hat, die hier bereits vier Projekte realisiert hat. Nach den Ergebnissen dieser Treffen werden zwei Unternehmen aus dem Automobilbaubereich das Gebiet Uljanowsk besuchen“, so der Generaldirektor der regionalen Korporation der Entwicklung Sergej Wassin. Der Stellvertreter des Direktors für korporative Beziehungen des Unternehmens Mars Alexander Sobkow teilte mit, das Unternehmen habe im Gebiet Uljanowsk vor 10 Jahren ihre Arbeit begonnen. „Diese dynamische Entwicklung der Region, die es heute gibt, ist vor unseren Augen begonnen worden. Wir betonen eine reibungslose kontinuierliche Arbeit sowohl der Führung des Gebietes als auch aller Menschen, die in die Entwicklung der Investitionstätigkeit einbezogen sind. Im Laufe dieser Jahre werden alle Fragen, die wir stellen, gelöst. Man hört uns und das ist sehr wichtig für Investoren“, erzählte er.

Es sei erwähnt, dass die Korporation Mars auf dem Uljanowsker Markt seit 2007 existiert, zurzeit beendet sie die Realisierung des vierten Investitionsprojektes, des in Russland einzigen Wissenschaftszentrums für Erlernung des Tierfutters.

24.04.17