In der ersten Hälfte 2017 wurden fünf Investitionsprojekte im Gebiet Uljanowsk erfolgreich realisiert

Außerdem wurden in der Abrechnungsperiode die Investitionsabkommen mit noch fünf großen russischen und ausländischen Unternehmen in einer Gesamtsumme von 8 Mrd.Rubel unterzeichnet, im Rahmen der Realisierung der Projekte werden 2.850 neue Arbeitsplätze wie geplant geschaffen werden.

 „In den letzten sechs Monaten demonstriert das Gebiet Uljanowsk stabile Kennzahlen der sozialwirtschaftlichen Entwicklung. Hoch bleiben die Tempos der Industrieproduktion, die fast um ein Drittel die ganze regionale Wirtschaft formieren. Laut den Ergebnissen des Juni ist der Index gegenüber Mai gestiegen und hat 110,1% betragen, was die Möglichkeit gibt, davon zu sprechen, dass wir die Orientierungspunkte laut den Jahresergebnissen werden erzielen und sie sogar überhöhen können. Nach der Inbetriebnahme von Wohnhäusern nimmt die Region einen bedeutenden Platz im Priwolshsker Föderationskreis ein. Wir setzen fort, uns als Region zu positionieren, die einer der Vorreiter im Kreis mit dem minimalen  Niveau der registrierten Arbeitslosigkeit ist. Den zweiten Platz nimmt das Gebiet Uljanowsk nach den Kennzahlen des Einkommenswachstums unter den Regionen des PFK ein. In den konsolidierten Haushalt des Gebietes ist bereits das eigene Einkommen von mehr als 23,5 Mrd.Rubel eingegangen. Das ist fast um 3 Mrd.Rubel mehr als in demselben Vorzeitraum. All dies ermöglicht die Erfüllung von den von uns eingegangenen sozialen Verpflichtungen“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Der stellvertretende Minister für Entwicklung der Konkurrenz und Wirtschaft des Gebietes Uljanowsk Rustem Dawljatschin teilte mit, in der ersten Hälfte 2017 sei die Realisierung von 5 Investitionsprojekten in einer Gesamtsumme von zirka 750 Millionen Rubel beendet worden, es seien zirka 200 neue Arbeitsplätze geschaffen worden. Darunter sei die Inbetriebnahme der ersten Werkzeugmaschine des Bearbeitungszentrums des tschechischen Unternehmens TRIMILL, die neue Produktionsetappe des Investitionsprojekts des japanischen Unternehmens Isuzu im privaten Industriepark UAZ. Es sei die Fertigungslinie von hochpräzisem Eisen- und Stahlguss des Unternehmens Pamir in den Versuchsbetrieb genommen. Eine vollmaßstäbliche Produktion habe die Fabrik des japanischen Unternehmens Bridgestone begonnen.

Der Generaldirektor der regionalen Korporation der Entwicklung Sergej Wassin betonte, in der ersten Hälfte seien zwei Investoren mit den Projekten in einer Gesamtsumme von über 6,4 Mrd.Rubel auf den Bauplatz gekommen. „An die Arbeiten zum Bau des in Russland ersten Windparks hat sich das finnische Unternehmen Fortum gemacht. Zum Moment sind 7 aus 14 Windturbinen montiert, das Projekt wird wie geplant bis Jahresende beendet werden. Auch hat eine feierliche Eröffnungszeremonie der Grundsteinlegung der zweiten Fabrik des französischen Unternehmens Legrand im Gebiet Uljanowsk stattgefunden. Die gesamten Projektkosten liegen bei rund 1 Milliarde Rubel, es wird geplant, 300 neue Arbeitsplätze zu schaffen“, teilte der Leiter der Behörde mit.

Der Index der Industrieproduktion hat nach den Ergebnissen der ersten Jahreshälfte 2017 110,1% betragen. Laut den Worten des Generaldirektors des Zentrums für strategische Forschungen des Gebietes Uljanowsk Oleg Assmus zeichne sich ein besonderes Wachstum von 107,9% bei der Gewinnung von Bodenschätzen ab, in der Bearbeitungsindustrie von 110,8%. Alle Bestandteile des Indexes der Industrieproduktion zeigten seit dem Jahresbeginn stabile Resultate.  Eine positive Dynamik sei in solchen Bereichen wir Produktion von Transportmitteln und Einrichtung festgestellt worden –108,8%, Textilien 138,1%, Getränke 132,3%, Maschinen und Geräte 148,5%, Holzbearbeitung 110,4%, Hüttenproduktion 109,9%.

Laut Informationen des Ministeriums für Industrie, Bau, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft des Gebietes Uljanowsk sind 2.057 Häuser mit einer Gesamtfläche von zirka 322.000 Quadratmetern in den Betrieb genommen. Die besten Tempos des Wachstums des Wohnungsbaus haben Uljanowsk, der Kreis Baryshski und Nowouljanowsk gezeigt.

„Es ist gelungen, solche Ergebnisse dank der Unterstützung und Aufmerksamkeit des Gouverneurs Sergej Morosow zur Baubranche zu erzielen. Ohne Zweifel ist die Erfüllung von geplanten Kennzahlen unsere erstrangige Aufgabe, deren Lösung dank der Umsetzung der Projekte zur Baulanderschließung und zur Stimulierung der Nachfrage nach Wohnungen mithilfe der Realisierung von föderalen und regionalen Programmen geplant ist. Die Programme sind  auf die Verbesserung von Wohnungsbedingungen der Bürger des Gebietes Uljanowsk gerichtet “, betonte der Leiter der Filiale des Fonds zur Förderung der Entwicklung des Wohnungsbaus des Gebietes Uljanowsk Dmitri Poleshajew.

Insgesamt wurde die landwirtschaftliche Produktion in einem Wert von 12,3 Mrd.Rubel im Januar-Juni gesammelt. Die gesamte Saatfläche der Kulturpflanzen für die Ernte 2017 in den Wirtschaften aller Kategorien ist mehr als eine Million Hektar oder hat 101,4% im Vergleich zum Vorjahresniveau betragen. Um 2,9-7,2% hat sich die Fläche vergrößert, auf der Winter- und Sommerweizen, Getreidekulturen, Körnerleguminosen angebaut sein werden. Der Rinderbestand beträgt nach dem Stand vom 1.Juli 2017 in den Wirtschaften von allen Kategorien 128.200 Großvieheinheiten.

Das Niveau der registrierten Arbeitslosigkeit im Gebiet Uljanowsk innerhalb von sechs Monaten bleibt bei 0,48% auferhalten. So wurden in der Region 11.697 Arbeitsplätze geschaffen, was 104,7% des Plans für das Januar-Juni beträgt. Davon wurden 1.325 Arbeitsplätze im Rahmen der Investitionsprojekte geschaffen.

31.07.17