Im Gebiet Uljanowsk werden die Projekte zur Vorbereitung von hochqualitativen Fachkräften für die regionale Wirtschaft erfolgreich realisiert

Diese Frage wurde zu einem Schlüsselpunkt während der Sitzung des Aufsichtsrates der Agentur der strategischen Initiativen (ASI), die der Präsident der RF Wladimir Putin am 26.Juli in Petrosawodsk durchgeführt hatte. An der Veranstaltung nahm der Gouverneur Sergej Morosow teil.

 Im Rahmen des Treffens sprach das Staatsoberhaupt über die Wichtigkeit der Arbeit der Agentur bei der Erhöhung des Prestiges von Arbeitsberufen. „Ich halte diese Tätigkeitsrichtung für wichtigste. Die Ergebnisse der Weltmeisterschaften unter den jüngsten Fachleuten werden zum Orientierungspunkt für Berufsfachschulen“, sagte das Staatsoberhaupt. 

Zurzeit ist eines der effektivsten Projekte der Agentur der strategischen Initiativen, das die Möglichkeit gibt, hochqualifizierte Fachkräfte für das Land vorzubereiten, das Projekt „WorldSkills Russia“. Heutzutage sind alle Berufsfachschulen in dieses System integriert. Innerhalb von 4,5 Jahren der Realisierung dieses Projektes wurden bereits fünf regionale Meisterschaften im Gebiet Uljanowsk durchgeführt. Die Zahl der Kompetenzen stieg von sechs auf 22. Außerdem werden Infrastrukturbedingungen geschaffen. So ist die Region eine aus sieben Subjekten der RF, wo die interregionalen Zentren der Kompetenzen gegründet wurden. Sie sind dazu bestimmt, um die regionalen und nationalen Auswahlmannschaften vorzubereiten. Ihrerseits treten die Zöglinge der Uljanowsker Bewegung „WorldSkills Russia“ während der Wettbewerbe von verschiedenem Niveau erfolgreich an. Zum Beispiel wurde der Student des mechanisch-technologischen Colleges aus Staraja Kulatka, Radik Dawydow, in diesem Jahr zum Preisträger des Finales der 5.nationalen Meisterschaft „Junge Fachleute“.

Auch lenkte Wladimir Putin im Rahmen der Sitzung seine Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit der Vorbereitung von technischen Spezialisten, vor allem in den regionalen Hochschulen, für konkrete Unternehmen.

Wie der Gouverneur Sergej Morosow betonte, begann das Gebiet Uljanowsk die Realisation von einigen Bildungsprojekten, deren Ziel ist es, die Spezialisten für nationale technologische Initiative auszubilden. „Diese Richtung ist für die Region prioritär. Sie wird durch zwei Herangehen realisiert. Erstens dank dem Projekt der absolut neuen Bildungskette „Kindergarten – Schule – Universität“ im Rahmen der Entwicklung des „Technologischen Tals“. Zweitens benutzen wir das in der Region vorhandene Wissenschafts- und Bildungspotential unserer Hochschulen und öffnen neue Fachrichtungen“, so Sergej Morosow.

Als Beispiel der letzten dient der auf der Basis der UlGTU vor kurzem geöffnete Lehrstuhl „Wind- und Energiesysteme und Komplexe“. In diesem Jahr wurden 20 staatlich finanzierende Studienplätze angeboten.

Laut den Worten der Ministerin für Bildung und Wissenschaft Natalja Semjonowa wurde die einige Kette zur Vorbereitung von Ingenieuren in der Region geschaffen, die die Bevölkerung von Kindheit an bis hin zur Hochschulbildung umgreift. Die Elemente dieser Kette sind auch Akademien für Jugendliche und das „Kvantorium“ für Kinder, in dessen Rahmen sich die Zöglinge moderne Kompetenzen unter innovativen Bedingungen aneignen“, fügte die Leiterin hinzu.

15.08.17