Im Kreis Karsunski des Gebietes Uljanowsk wird eine neue Fabrik zur Herstellung der Süßwarenproduktion geschaffen werden

Mit dem Projekt zur Erweiterung der Fabrik und der laufenden Arbeit der Fabrik „Semjonowna“ hat sich der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow im Laufe der Arbeitsreise nach Karsun bekannt gemacht.

Der regionale Leiter hat seine Aufmerksamkeit darauf gelenkt, dass die Erweiterung der Produktion zusätzlich nicht weniger als 50 Arbeitsplätze schafft. „Gerade solche Investitionsprojekte braucht die Region. Den Unternehmern, die in die Entwicklung von dörflichen Territorien das Kapital anlegen, geben wir immer „das grüne Licht“, denn gerade sie geben zusätzliche Steuereinnahmen in die lokalen Haushalte und gewährleisten soziale Stabilität von Munizipalitäten“, so Sergej Morosow.

Laut den Worten des Leiters der Fabrik Jewgeni Jarlow beträgt der Wert des Investitionsprojekts mehr als 20 Mio.Rubel und die Leistung der neuen Fabrik, die sich auf einer Fläche von drei Hektar befinden wird, wird bis zu 2,5 Tonnen Produktion täglich betragen. Heutzutage werden die Erzeugnisse in die Städte des Priwolshsker und des Zentralen Föderationskreises der RF geliefert.

Auch betonte Sergej Morosow, dass die Realisierung solcher Investitionsprojekte in den Munizipalitäten ein besonderes Territorium der Entwicklung formiert. „Wir werden auch im Weiteren die Arbeit zur Heranziehung hierher der großen Steuerzahler führen“, sagte der Gouverneur. So betonte er, dass noch ein Investitionsprojekt, der Bau des Hotels, im Kreis Karsunski wie geplant realisiert wird.

Der Stellvertreter des Ministers für Entwicklung der Konkurrenz und Wirtschaft Rustem Dawlajtschin erklärte, heute sei eines der landweit führenden Systeme zur Unterstützung der Investitionstätigkeit formiert worden. Die Maßnahmen seien auf die Erhöhung der Investitionsaktivität in den munizipalen Verwaltungseinheiten gerichtet, darunter auf die Schaffung der Territorien der Entwicklung.

Laut den Informationen der Spezialisten des Wissenschafts- und Forschungsinstituts für regionale Forschungen hat der Umfang der herangezogenen Investitionen im Jahr 2016 im Kreis Karsunski 127,8 Mio.Rubel betragen. Unter den bedeutendsten Projekten, die in der munizipalen Verwaltungseinheit realisiert werden, sind die Projekte der Unternehmen Agro-Invest Plus zur Züchtung von Getreide- und technischen Kulturen, KarsMolTrans, das die Verarbeitung von Getreidekulturen, die Produktion von Futtermischung verwirklicht, die Bauern- und Farmwirtschaft „Swetly lutsch“ (Bau des Viehwirtschaftsbetriebs für 1200 Kühen und 5.000 Jungrind im Dorf Bolshije Posjolki) bemerkenswert.

06.09.17