Hochtechnologische Unternehmen aus Uljanowsk werden mit Kasachstan zusammenarbeiten

Am 26.August wurde das Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen dem Uljanowsker Nanozentrum ULNANOTECH, dem pharmazeutischen Unternehmen R-Pharm Kasachstan und dem Unternehmen TestGen im Rahmen der Eurasischen Woche in Astana unterzeichnet.

 Das Hauptziel der Zusammenarbeit ist Einsetzung von innovativen Entwicklungsarbeiten für nichtinvasive pränatale Diagnostik und Diagnostik von onkologischen Krankheiten in der Republik Kasachstan und in anderen GUS-Staaten sowie die Entwicklung von führenden diagnostischen Sets für die Verbesserung der Qualität der Erweisung der medizinischen Hilfe und für die Wahl der medikamentösen Therapie.

„Heute ist eine der wichtigsten Aufgaben für unsere Unternehmen die Erschließung von neuen Territorien, die Suche nach Partnern. Wir züchten auf unserem Territorium nationale Champions, die nicht nur auf dem regionalen und russischem, sondern auch auf dem internationalen Markt konkurrenzfähig sein können. Kasachstan heute ist ein strategischer Partner, deshalb wird die Realisierung solches Projektes noch zu einer Stufe bei der Förderung unserer hochtechnologischen und wissensintensiven Unternehmen auf Exportmärkte“, so der Gouverneur Sergej Morosow.

Das Abkommen haben der Generaldirektor des pharmazeutischen Unternehmens R-Pharm Kasachstan, Kandidat der biologischen Wissenschaften  Wiktor Rjasanow, der Direktor für Geschäftsentwicklung des Uljanowsker Zentrums für Transfer von Technologien Witali Oginski und der Generaldirektor des Unternehmens TestGen, Kandidat der medizinischen Wissenschaften Andrej Toropowski unterzeichnet. Laut dem Dokument werden das Nanozentrum und Testgen die Entwicklungs-, Versuchs- und Konstruktionsarbeiten im Bereich der Biotechnologien und der Molekulargenetik bezüglich der Entwicklung von diagnostischen Sets durchführen.

Laut den Worten des Generaldirektors des Unternehmens TestGen Andrej Toropowski gibt die Einsetzung von diagnostischen Sets zur Feststellung des Rhesus-Faktors die Möglichkeit, durch die Analyse des Bluts der Mutter zu bestimmen, wem aus den Untersuchten genau man die Prophylaxis eines gefährlichen Zustandes – der hämolytischen Krankheit des Fötus – durchführen muss. „Als Folge spart diese Methode die Haushaltsmittel und bestimmt, ob es erforderlich ist, die Prophylaxis der Rhesus-Inkompatibilität bei den prägnanten Frauen durchzuführen“, betonte der Leiter des Unternehmens. Auch berichteten die Spezialisten, dass das Unternehmen TestGen das Registrierschein des Ministeriums für Gesundheitswesen der Republik Kasachstan für nichtinvasive diagnostische Sets erhalten hat. Das bedeutet, dass sie registriert und bei der medizinischen Praxis erlaubt sind. Heutzutage sind die Test-Systeme in mehr als 20 Regionen der Russischen Föderation und in 4 Ländern des nahen Auslands erfolgreich eingesetzt. Für Sets ist keine zusätzliche Ausrüstung nötig und die Laboranalyse wird innerhalb von 2-3 Stunden durchgeführt, dafür werden der prägnanten Frau ca. 7-10 ml Blut entnommen.

„Die Förderung der Produkte, die durch die hochtechnologischen und wissensintensiven Unternehmen geschaffen werden, ist einer der wichtigsten Bestandteile der Erfüllung von Maierlassen des Präsidenten der RF und eine der aussichtsreichen Richtungen unserer Arbeit. Heutzutage sind die Bedingungen für die Einsetzung von Resultaten der intellektuellen Tätigkeit der Entwickler in den realen Sektor der regionalen Wirtschaft geschaffen. Es wird ein speziales Öko-System geschaffen. Eines der wichtigsten und ergebnisreichsten Infrastrukturprojekte in diesem Bereich ist das Uljanowsker Nanozentrum. Auf solche Weise haben wir dank dem komplexen Herangehen eine positive Dynamik nach dieser Kennzahl“, erklärte der Vorsitzende der Regierung des Gebietes Uljanowsk Alexander Smekalin.

Es sei erwähnt, dass das Uljanowsker Nanozentrum ULNANOTECH laut dem Programm zur Schaffung von nanotechnologischen Zentren des Unternehmens ROSNANO im Jahr 2011 gegründet wurde. Im Jahr 2015 wurde der Status des Technoparks von hohen Technologien erhalten, es kommt in die Top-10 der Vorreiter des Nationalen Ratings der Technoparks Russlands. In diesem Projekt wird das Nanozentrum an der Kontrolle der Qualität der Ausgabeergebnisse teilnehmen und den neuen Partnern bei den technischen und Marketingfragen helfen. 

11.09.17