Der regionale Park „Undorija“ kann als erster in Russland den Status des Geoparks der UNESCO erhalten

Davon hat der verantwortliche Sekretär des Komitees für Geowissenschaften der Kommission der RF für Angelegenheiten der UNESCO Sergej Semiletkin im Laufe der Diskussion „Programm der UNESCO zur Schaffung von Geoparks als Instrument zur Entwicklung von nationalen Parks dank der Synthese von Kultur, Tourismus und Ökologie“ mitgeteilt. Die Veranstaltung wurde am 15.September im Rahmen des Internationalen Kulturforums durchgeführt.

 „Die Erhaltung des Status der UNESCO sieht die Arbeit des regionalen Geoparks mehr als ein Jahr vor. Im Gebiet Uljanowsk gibt es alles, um diesen Status zu bekommen: Infrastruktur, unikale geologische und historische Objekte. Dies gibt der Kommission die Möglichkeit, den regionalen Geopark hoch einzuschätzen und ihm diesen Status zu verleihen. In Russland gibt es zurzeit keine Objekte mit solchem Status, vielleicht wird „Undorija" zum ersten Geopark der UNESCO in Russland“, teilte Sergej Semiletkin mit.

Im Gebiet Uljanowsk ist das paläontologische Schutzgebiet in Undory und die nahe liegende Gegend für die Kriterien der UNESCO bei der Einschließung in das Netz von Geoparks geeignet.

Laut den Worten des regionalen Ministers für Land- und Forstwirtschaft und Naturschätze Michail Semjonkin gibt die Schaffung des Geoparks die Möglichkeit, nicht nur die geologischen Bodenschichten und die darin enthaltenden Reste einer unikalen Paläofauna zu bewahren, sondern das Tourismus zu entwickeln und die Informiertheit der Bevölkerung über die Probleme der Umwelt zu erhöhen.

Es wird geplant, dem paläontologischen Schutzgebiet in Undory den Status des Geoparks zu verleihen und dieses Projekt in den Jahren 2018-2019 zu verwirklichen. Es sei erwähnt, dass der Gouverneur Sergej Morosow den Auftrag gegeben hat, die Projektarbeit zur Schaffung solches Museums in der Region bereits in diesem Jahr zu beginnen.

„Der regionale Geopark ist erste Etappe bei der Verleihung des internationalen Status der UNESCO, in kürzester Zeit beginnen wir die Dokumente abzuwickeln, um den Antrag einreichen zu können“, erklärte der Vorsitzende der Ökologischen Kammer des Gebietes Uljanowsk Alexander Bragin.

 

Information:

Als geologischer Park der UNESCO wird das Territorium genannt, das einen oder einige Orte einschließt, die vom wissenschaftlichen Standpunkt aus nicht nur wegen der geologischen Besonderheiten, sondern auch wegen der archäologischen, ökologischen und Kulturschätze von Interesse sind.

Das Netz von Geoparks umfasst 127 Objekte in 35 Ländern weltweit. 

Diese Initiative hat der Gouverneur Sergej Morosow im Laufe des Besuchs des paläontologischen Schutzgebietes in Undory eingebracht.

25.09.17