Die Präsidentenbrücke im Gebiet Uljanowsk wurde zu einem Prototyp der Brücke über die Meerenge von Kertsch

Am 22.September führte der Präsident von Russland Wladimir Putin die Sitzung des Präsidiums des Staatsrates durch, wo man die Fragen einer gemeinsamen Entwicklung der Passagierbeförderung in den Subjekten der RF besprach.

 „Man muss eine moderne, bequeme Infrastruktur schaffen, „enge Örter“ beseitigen, die Jahrzehnte existiert haben. So, wie wir es mit der Bauvollendung von großen Brückenübergängen, Brücken gemacht haben, deren Bau noch in der Sowjetzeit begonnen wurde und dann gestoppt, abgebrochen wurde. Zweiundzwanzig Brücken haben wir bis zum Ende gebaut, eine davon hier in Uljanowsk – die größte Brücke, die längste in Russland: Die Länge der Brücke beträgt 5.825 Meter und die Gesamtlänge des Brückenübergangs fast 13 Kilometer. Im Jahr 1985 hat man begonnen, sie zu bauen, und im Jahr 1995 hat man den Bau überhaupt eingefroren. Und erst im Jahr 2006 wurde der Bau wiederaufgenommen und in drei Jahren beendet. So hat sich die Sache mit anderen verhalten – insgesamt 22 Brücken. Den Baustopp sollen wir nie mehr in der Zukunft zulassen“, sagte der Präsident Wladimir Putin. 

 Der Gouverneur Sergej Morosow dankte dem Staatsoberhaupt für die erwiesene Unterstützung bei dem Bau der Brücke.

 „Wladimir Wladimirowitsch! Ich möchte den Auftrag der Einwohner der Region erfüllen und Ihnen einen großen Dank für eine unikale Brücke über die Wolga aussprechen, ohne die es unmöglich ist, Uljanowsk vorzustellen und die die Probleme der Passagierbeförderung, des regionalen Transportsystems und des ganzen Europäischen Teils des Landes gelöst hat. Gerade Ihr prinzipieller Beschluss und die danach folgende Unterstützung haben die Möglichkeit gegeben, in kürzester Zeit, nur innerhalb von drei Jahren, den Bau, der sich fast über 20 Jahre hingezogen hat, bis zum Ende zu führen. Der Name der Brücke wurde durch die Volksabstimmung bestimmt, und heute wird sie mit Recht die Präsidentische genannt. Noch möchte ich betonen, dass unsere Brücke über die Wolga in gewissem Sinne der Prototyp der Brücke ist, die jetzt über die Meerenge von Kertsch errichtet wird. Es werden dieselben Technologien angewandt“, sagte Sergej Morosow.

 Die unikale Brücke über die Wolga, die dann den Namen „Präsidentische“ erhalten hatte, war im Jahr 2009 in Betrieb genommen. Das Objekt entspricht in vollem Umfang den modernen Bau- und Umweltstandards und -normen. Bei der Errichtung der Brücke, neben den traditionellen Methoden des Baus, wurden unikale Technologien ausgearbeitet und erfolgreich angewandt, die die Qualität und Zuverlässigkeit des Objekts erhöhen. Im November 2011 war die erste Etappe des zweiten Bauabschnitts am rechten Ufer beendet worden: Es war die niveaufreie Kreuzung mit einem Ausgang zur Junost-Straße im nördlichen Teil des gebietlichen Zentrums geöffnet worden. Die Länge der Strecke wurde fast um zehn Kilometer gekürzt.

 Am 22.September besuchte der bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten der RF im Priwolshsker Föderationskreis Michail Babitsch, der Minister für Transport Russlands Maxim Sokolow und der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow die Präsidentenbrücke. Sie besprachen die Realisierung des Projektes zum Bau der zweiten Linie der Brücke. Es sieht den Bau der Verkehrsentflechtung von dem Brückenübergang in der Vratsch-Michailow-Straße vor. Dadurch wird der Weg bis zur Nowy Gorod wesentlich verkürzt werden. Es wurden auch Varianten der Eröffnung des Verkehrs im niedrigen Geschoss berücksichtigt.

 

 

 Information: 

 Die Präsidentenbrücke ist eine der größten Brückeneinrichtungen in Europa und eine der größten Flussbrücken weltweit, sie ist unikal nach Länge und Konstruktion. Die Verkehrsintensität am Übergang beträgt 26.000 Automobile täglich. 

 Bei der Errichtung der Brücke, neben den traditionellen Methoden des Baus wurden unikale Technologien, die die Qualität und Zuverlässigkeit des Objekts erhöhen, ausgearbeitet und erfolgreich angewandt. So wurde eine originelle Konstruktion der Fahrbahnbefestigung bei dem Bau der neuen Brücke verwendet – zweischichtige Decke aus Polymerasphaltbeton (Gussasphalt) und Splittmastixasphalt. Das vergrößert die Fristen zwischen den Renovierungen bei dem Betrieb der Magistrale. Es wurden die Stellen für Gewichtskontrolle gebaut, die für eine gefahrlose Durchfahrt über die Brücke des Schwerlasttransports notwendig sind.

 Auch wurden moderne ökologische Anforderungen bei dem Bau eingehalten: Es wurde das System zur Wasserabführung und Abwasserreinigung vorgesehen, in den Wohngebietzonen wurden Lärmschutzwände installiert.

 Technische Charakteristiken der Brücke: Die Länge über die Wolga mit Estakaden beträgt fast 5.825 Laufmeter und mit den Übergängen rund 13 Kilometer. Der Brückenübergang besteht aus 25 Brückenkonstruktionen des Balken-Typs, die Durchschnittslänge einer Brückenkonstruktion beträgt 220 Meter, das Gewicht mehr als 4.000 Tonnen. Die Brücke in Uljanowsk hat zwei Geschosse: für Vierstreifenverkehr im oberen Geschoss und für Zweistreifenverkehr im niedrigen.

02.10.17