Das Team des Gebietes Uljanowsk bereitet sich auf die XIX Weltfestspiele der Jugend und Studenten vor

An der Veranstaltung, die vom 14 bis zum 22 Oktober in Sotschi durchgeführt sein wird, werden 100 regionale Vertreter und 50 Volontäre teilnehmen. Insgesamt wird das Festival mehr als 20.000 junge Leute aus 150 Ländern vereinigen.

 „Unser Hauptziel ist es, alle Bedingungen für allseitige Entwicklung der jungen Generationen zu schaffen, die Realisation ihrer Ideen und Projekte. Dafür haben wir in der Region die Preisgeld-Wettbewerbe organisiert. Dazu sind wir auch an der Teilnahme unserer Delegationen an den föderalen und kreislichen Bildungsforen für Jugend interessiert, leisten den Jugendlichen die notwendige Unterstützung. In diesem Jahr hat das Gebiet Uljanowsk zwei erste Plätze unter den Projekten des Jugendforums „iВолга“ und den zweiten Platz während des Allrussischen Bildungsforums für Jugend „Tavrida“ eingenommen. Die von den Jugendlichen vorgestellten Projekte werden in unserer Region realisiert werden“, sagte der Gouverneur Sergej Morosow.

Alle Teilnehmer der Weltfestspiele haben einige Etappen der Auswahl durchlaufen. Zum Schluss der Antragskampagne, die vom September 2016 bis zum 1.Mai 2017 gedauert hat, wurden fast 800 Anträge vom Gebiet Uljanowsk eingereicht, davon 400 sind in die nächste Etappe – zum Bewerbungsgespräch – gelangt. Nach den Ergebnissen des Gesprächs, die die regionalen Experten durchgeführt haben, wurden 100 beste Vertreter der nichtkommerziellen Organisationen für Jugendliche, der schöpferischen Jugend, der Sport- und Arbeitsjugend, der Journalisten, IT-Spezialisten und Ingenieure, der Leiter der Jugendorganisationen und der politischen Partien, der Lehrer der Hochschulen, Leiter der studentischen Selbstverwaltung, der Wissenschaftler und Unternehmer gewählt.

Am 28.September hat die erste gemeinsame Versammlung der Delegation stattgefunden. „Die Aufgabe der Jugend ist es, das Gebiet Uljanowsk während des Ereignisses von Weltmaßstab würdevoll vorzustellen. Ich bin sicher, dass wir ein starkes regionales Programm haben werden, denn in unserer Delegation gibt es beste Tänzer, Sänger, Musiker und Regisseure. Eines Tages wird der Gouverneur Sotschi den Besuch abstatten und wir werden die Ergebnisse unserer Arbeit während der Weltfestspiele mitteilen. Dieses Ereignis wird der Entwicklung von verschiedensten Bereichen einen ernsten Anstoß geben. Im Haushalt 2018 sind die Preisgelder vorgesehen, wir werden fortsetzen, die besten Jugendinitiativen zu unterstützen. Zum Beispiel, nach der 36.Bandy-Meisterschaft ist die Freiwilligenbewegung in der Region ein neues Niveau erreicht. In der UlGU ist die Idee erschienen, ihr eigenes Frewilligenkorps zu schaffen. Diese Idee wurde vom Gouverneur unterstützt. Dieses Projekt funktioniert erfolgreich auf der Basis der Hochschule und gerade die UlGU wurde als Platz für die Ausbildung von Volontären gewählt“, erzählte die Ministerin für Jugendentwicklung des Gebietes Uljanowsk Oxana Solnzewa.

Auch wird das Frewilligenkorps #ВолонтёрыМира während des Festivals arbeiten, dazu werden 5.000 Menschen sowohl aus Russland als auch aus anderen Ländern gehören. Am 27.September wurde die Ausbildung nach dem Programm der Vorbereitung von Volontären der Weltfestspiele der Jugend und Studenten auf der Basis der Universität durchgeführt, 50 Freiwilligen des Gebietes haben Orientierungs- und Kompetenztrainings durchgemacht. Die Teilnehmer konnten dank der Diskussionen und anderen interaktiven Formen die für eine erfolgreiche Teilnahme am Festival notwendigen Kompetenzen entwickeln: effektive Kommunikationen, Konfliktmanagement, Organisiertheit, Teamarbeit.

Für die Volontäre des Festivals sind drei Etappen der Ausbildung vorgesehen: Gesamt-, Orientierungs-, Funktions- und Objektausbildung. Sie sind darauf gerichtet, um die Freiwilligen auf die Arbeit während der internationalen Veranstaltung vorzubereiten, die Kenntnisse einer effektiven interkulturellen Kommunikation bei dem Team zu formieren. Bereits am 6.Oktober kommen die Uljanowsker Volontäre nach Sotschi für die Schulung.

Das Programm des Festivals sieht verschiedene Plätze vor, darunter Podiumsdiskussionen und offene Vorträge zu  aktuellen Themen der Jugendpolitik und der internationalen Beziehungen, Sportwettkämpfe sowie eine ganze Reihe von kulturellen und schöpferischen Veranstaltungen. Nach vorläufigen Angaben werden „Kultur und Globalisierung“, „Globale Wirtschaft“, „Wirtschaft der Kenntnisse“, „Entwicklung der gesellschaftlichen Institute“, „Politik und internationale Sicherheit“ zu den Schlüsselthemen der Veranstaltung.

09.10.17