Innerhalb von 13 Jahren ist der Umfang der Subventionen aus dem Haushalt des Gebietes Uljanowsk für munizipale Verwaltungseinheiten fast um das 18 fache gestiegen

Im Jahr 2017 wurden zirka 5 Mrd.423 Mio.Rubel für die Entwicklung von sozial bedeutenden Branchen in den Munizipalitäten überwiesen. Im Vergleich zu 2005 ist die Summe der Subventionen um 5 Mrd.120 Mio.Rubel gestiegen.

 „Unsere Priorität heute ist es, die Stabilität der Haushalte auf allen Ebenen zu bewahren. Gerade deswegen bestreben wir uns mit jedem Jahr die Subventionierung für munizipale Verwaltungseinheiten zu vergrößern, um das Haushaltsgleichgewicht zu erhalten“, so der Gouverneur Sergej Morosow.

Laut Informationen der Branchenspezialisten hat sich nicht nur die Summe der Finanzhilfe aus dem gebietlichen Haushalt innerhalb von 13 Jahren, sondern auch die Zahl der Richtungen der Subventionen verändert.

„Wenn wir im Jahr 2005 den munizipalen Verwaltungseinheiten der Region die Subventionen für die Kompensation der Wohnungskosten und Kommunaldienstleistungen sowie für die Realisierung des föderalen Programms „Soziale Entwicklung des Dorfes bis 2010“ in Höhe von 303 Mio.Rubel bereitgestellt haben, so haben wir in diesem Jahr fast 5 Mrd.423 Mio.Rubel für verschiedene Sozialbereiche abgezweigt“, betonte die Finanzministerin des Gebietes Uljanowsk Jekaterina Buzkaja.

 

Heutzutage ist der Hauptteil der Geldmittel in Höhe von 2 Mrd.259,6 Mio.Rubel an die regionalen Munizipalitäten für die Entwicklung der Straßenwirtschaft, die Renovierung und den Betrieb von Automobilstraßen, für die Entwicklung und Modernisierung der Bildung – 1 Mrd.104,1 Mio.Rubel, für die Formierung der städtischen Umgebung – 314,2 Mio.Rubel, für Arbeitslöhne der Angestellter im öffentlichen Dienst – 251,4 Mio.Rubel gerichtet.  

09.10.17