Im Jahr 2018 werden die Geldmittel für die Modernisierung des Systems der Berufsbildung im Haushalt des Gebietes Uljanowsk vorgesehen werden

Solchen Beschluss erläuterte der Gouverneur Sergej Morosow im Laufe des Besuchs der Bildungseinrichtungen im Bezirk Kusowatowski.

 „Laut der Besichtigung der lokalen Fachschule wurde vorgeschlagen, die Auswahl unter den Einrichtungen für mittlere Berufsbildung zu organisieren, um die innovativsten davon zu wählen. Für deren Entwicklung wird geplant, im Haushalt 2018 ernste Finanzmittel – über 60 Mio.Rubel vorzusehen. Diese Geldmittel werden auf die Vervollkommnung der materiell-technischen Basis in Übereinstimmung mit den Weltstandards gerichtet werden“, betonte Sergej Morosow.

Es sei erwähnt, dass die Einrichtungen für mittlere Berufsbildung zurzeit erfolgreich im Projekt WorldSkills Russia teilnehmen, das auf die Popularisierung und Vorbereitung der Fachkräfte nach internationalen Standards gerichtet ist. Im Jahr 2017 werden die Qualifikationsmeisterschaften an den Hochschulen im Rahmen dieser Bewegung zum ersten Mal durchgeführt. So wurden berufliche Wettbewerbe an der UlGPU nach den Kompetenzen durchgeführt: „Lehrer der Grund- und Mittelschule“, „Lehrer der Technologie“. Die Teilnehmer bei ihrer Arbeit beobachtete das Expertenteam, darunter die Lehrer aus der städtischen pädagogischen Universität Moskau.

Die Rektorin der UlGPU Tamara Dewjatkina betonte, die Hochschule sei an der Erhöhung der Qualität der Vorbereitung ihrer Absolventen und an der Verbesserung des Bildungsprozesses unter Verwendung von modernen Technologien und Praktiken WorldSkills interessiert. „Und für die Studenten ist es ein guter fachmännischer Start. Nicht zufällig hat man der Teilnehmerin Alexandra Trenitschewa sofort nach der Weltmeisterschaft die Arbeit im Lyzeum Nr.11 vorgeschlagen“, fügte die Rektorin hinzu.

So wurde der Student der Fakultät für Physik, Mathematik und Technologie Jegor Nowikow zum Sieger in der Kompetenz „Lehrer der Technologie“ und in der Fachrichtung „Lehrer der Grund- und Mittelschule“ nahm die Studentin der Fakultät für Fremdsprachen Anastassija Syskowa den ersten Platz ein. Sie werden das Gebiet Uljanowsk im Finale der ersten nationalen Weltmeisterschaft der Hochschulen WorldSkills Russia vorstellen.

„Dieser Wettbewerb ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Kenntnisse und Widerstandsfähigkeit gegenüber Stress, die Kreativität zu prüfen. Das wird bei unserer pädagogischen Tätigkeit sehr helfen. Während des Wettbewerbs haben wir uns als Gegner nicht gefühlt, sondern als Team der zukünftigen Pädagogen, das die Ehre der UlGPU vor den Experten verteidigt hat“, so die Studentin des fünften Studienjahrs der Fakultät für Fremdsprachen, Siegerin der Weltmeisterschaft Anastassija Syskowa.

Die Ministerin für Bildung und Wissenschaft des Gebietes Uljanowsk Natalja Semjonowa sagte, derzeit trete die Auswahlmannschaft des Landes in der Weltmeisterschaft der Arbeitsberufe in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf, unter den Teilnehmern sei auch die Absolventin der Uljanowsker Fachschule für branchenspezifische Technologien und Design. „Im September haben wir auf der Basis der UlGU im Rahmen der WorldSkills-Meisterschaft der Hochschulen die besten Studenten im IT-Bereich bestimmt. Diesmal haben wir die besten nach den pädagogischen Kompetenzen festgestellt. Ich bin sicher, dass sie die Region auf allrussischer Ebene auch würdevoll vorstellen werden. Bereits in der nächsten Woche starten die Auswahlwettbewerbe der nationalen Meisterschaft in beruflichem Können für die Menschen mit Behinderungen ABILYMPICS“, fügte Natalja Semjonowa hinzu.

 

01.11.17