Im Gebiet Uljanowsk wird man das System der Beförderung von Schülern vervollkommnen

Im Auftrag des Gouverneurs Sergej Morosow wird die Arbeit zur Organisierung der ermäßigten Fahrt der Schüler in der Region geführt.

 „Heute werden die Jungen und Mädchen, die in den Gebietskreisen leben, ganz kostenlos befördert. Wir haben seit langem das System der Arbeit von Schulmarschrouten in den Dörfern und Siedlungen organisiert. Aber man kann nicht die Kinder außer acht lasen, die in den Städten leben. Man muss so machen, dass die Beförderung der Kinder in Uljanowsk und Dimitrowgrad auch maximal komfortabel sein konnte. Diese Frage steht jetzt unter besonderer Kontrolle“, sagte der regionale Leiter.

Heutzutage wurde das automatisierte System der ermäßigten Bezahlung der Fahrt im öffentlichen Verkehr mithilfe der „Karte des Schülers“ organisiert. Außerdem haben die Branchenbehörden das Monitoring des Bedürfnisses an der Organisierung der Beförderung der Schüler zu den Bildungseinrichtungen von Uljanowsk und Dimitrowgrad durchgeführt.

In der Region wird das Programm zur Erneuerung des Fahrzeugparks fortgesetzt, um eine kostenlose Beförderung von Kindern aus Dörfern zu den Bildungseinrichtungen und zurück zu organisieren.

Der Gouverneur nahm den Bericht der Ministerin für Bildung und Wissenschaft Natalja Semjonowa entgegen. Die Leiterin der Behörde berichtete, zurzeit seien neue Schulbusse im Rahmen des regionalen Staatsprogramms zur Entwicklung und Modernisierung der Bildung auf Kosten des gebietlichen Haushalts in Höhe von mehr als 38 Mio.Rubel eingekauft worden.

„Insgesamt wurden 23 Transportmittel für 12 Munizipalitäten im Jahr 2017 eingekauft. Außerdem erwarten wir bis Jahresende, dass noch 26 Schulbusse für 22-24 Plätze im Rahmen des föderalen Programms, das auf die Erneuerung der Schulfahrzeuge in Russland gerichtet ist, in das Gebiet einkommen werden. Heutzutage werden die Unterlagen abgewickelt“, erklärte Natalja Semjonowa.

Es sei erwähnt, dass 403 Schulmarschrouten aus 462 Dörfern nach 218 Schulen in den Jahren 2017-2018 im Gebiet organisiert werden werden. 

15.11.17