Der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow gab den Auftrag, die Arbeiten zur Vorbereitung der Objekte auf das Weltforum „Russland ist eine Sportmetropole“ zu beschleunigen

Die Sportveranstaltung wird in der Region vom 1. bis zum 3.Februar 2018 durchgeführt werden.

 Der regionale Leiter nahm unter persönliche Kontrolle die Fragen der Vorbereitung der Objekte auf den Empfang des Forums „Russland ist eine Sportmetropole“. Die Mitglieder des Organisationskomitees besichtigen alle Hauptplätze des regionalen Zentrums.

„Täglich führen die Spezialisten die Arbeiten zu der Gewährung der Sicherheit, der Transportlogistik, der Bereitschaft des medizinischen Personals zum Empfang des wichtigen Sport- und Geschäftsereignisses unseres Landes aus. Jetzt kann man sagen, dass die Objekte um 80% zum Empfang des internationalen Sportforums bereit sind. Die Arbeiten im W.I.Lenin-Gymnasium Nr.1 werden laut dem Plan durchgeführt. Hier wird die Schönheitsreparatur der Innenräume vorgenommen und die Fassaden erneuert. Im Rahmen des „Programms des Erbes“ wird die Bildungseinrichtung sehr bald das Schwimmbecken bekommen“, kommentierte der Vorsitzende der Regierung des Gebietes Uljanowsk Alexander Smekalin.

Eines der wichtigsten Themen der Besichtigung war die Gewährung der Sicherheit der Objekte des Forums. Die Spezialisten der Verwaltung für Fragen der öffentlichen Sicherheit der Administration des Gouverneurs berichten, dass die Fragen der Vergrößerung der Zahl der technischen Mittel für die Gewährung der Sicherheit, der Systeme zur Videoüberwachung zurzeit in Uljanowsk betrachtet werden. Außerdem werden die Bürgerwehrleute, die Vertreter der privaten Sicherheitsunternehmen und Kosaken an der Gewährung der Sicherheit teilnehmen. „Alle Organisationen, die die Veranstaltungen des Forums empfangen, haben die Anti-Terror-Pässe. In 90 % der Einrichtungen sind „Alarmknöpfe“ vorgesehen, in anderen werden sie bis Jahresende installiert werden“, kommentierte der Leiter der Verwaltung für Fragen der öffentlichen Sicherheit der Administration des Gouverneurs Alexander Muraschow.

Es sei erwähnt, dass der Hauptplatz für Durchführung des Forums der Eispalast „Wolga-Sport-Arena“ ist.

„Wir haben bereits das Transportschema, das den optimalen Plan der Beförderung von Gästen gewährt und den städtischen Verkehr nicht stören wird, ausgearbeitet und bestätigt. Wir rechnen darauf, dass es nicht nur für Gäste und Teilnehmer des Geschäftsprogramms bequem wird, die Hauptobjekte zu besuchen, sondern auch für Bewohner unserer Stadt und des Gebietes werden die Veranstaltungen des bevorstehenden Forums zugänglich sein. Außerdem haben wir das Gebäude des Einsenbahnhofs besucht, der am 20.November nach der Generalreparatur feierlich eröffnet sein wird. Heute haben wir uns davon überzeugt, dass die Objekte, die das Forum empfangen werden, gute Tempos der Vorbereitung auf die bevorstehende Veranstaltung demonstrieren“, kommentierte der Leiter der Direktion für Massen - und Sportveranstaltungen Denis Radajew.

 

23.11.17