Bis Jahresende werden fast 460 Millionen Rubel für die soziale Unterstützung der Uljanowsker Einwohner abgezweigt werden

Die Änderungen in das staatliche Programm für soziale Unterstützung und Schutz der Bevölkerung für 2014-2020 wurden während der Sitzung der Regierung berücksichtigt.

 Es sei erwähnt, dass die Erhaltung des sozialen Bestandteils des Haushalts sowie aller Auszahlungen eine der Hauptaufgaben ist, die der Präsident der Russischen Föderation und der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow gestellt haben.

Der Minister für Gesundheitswesen, Familie und sozialen Wohlstand Andrej Baranow erklärte, 400 Mio.Rubel seien für die wichtigsten sozialen Auszahlungen abgezweigt worden. „So werden 215,5 Mio.Rubel wie geplant an die Veteranen der Arbeit von föderaler und regionaler Bedeutung überwiesen werden. Fast 44 Mio.Rubel sind für die Gewährung von Subsidien und Kompensationen der Wohnungskosten und kommunaler Dienstleistungen bestimmt. Zirka 40 Mio.Rubel für Vormunde und Adoptivfamilien“, erzählte der Leiter.

Außerdem werden21,3 Mio.Rubel für die Auszahlungen bei der Geburt von Kindern abgezweigt werden. Rund 17,5 Mio.Rubel werden für monatliches Kindergeld und 17 Mio.Rubel für Zuschüsse für Mehrkinderfamilien überwiesen werden. Auch 14 Mio.Rubel werden an die Pädagogen aus den Dörfern und zirka 4,5 Mio.Rubel für die Kompensationen der Fahrt zu den Kleingärten überwiesen werden.

 

 

23.11.17