Michail Babitsch hat das Niveau der technischen Ausstattung des Interregionalen Zentrums der Kompetenzen WorldSkills im Gebiet Uljanowsk hoch eingeschätzt

Am 1. Dezember haben der bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten der RF im Priwolshsker Föderationskreis und der Gouverneur Sergej Morosow das Trainingszentrum und den Übungsplatz dieser Bildungseinrichtung betrachtet.

 Michail Babitsch hat sich mit der Arbeit solcher Plätze wie „Luftfahrttechnik Wartung“, „LKW Wartung“, „PKW Reparatur und Wartung“, „Karosseriereparatur“, „Automobillackierung“, „Landmaschinen Betrieb“ bekannt gemacht. Nach den Ergebnissen der Besichtigung betonte der bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten der RF im Priwolshsker Föderationskreis, das Interregionale Zentrum der Kompetenzen eine riesige Bildungsbasis habe, die über ganze notwendige Ausrüstung in allen Bereichen verfüge.

So ist die Region eines aus sieben Subjekten der RF, wo interregionale Zentren der Kompetenzen (IZK) gegründet wurden. Seit 2013 nimmt das IZK in der Bewegung WorldSkills teil und ist der Platz der Durchführung der Berufsmeisterschaften. Seit dem 1.September 2017 bildet die Einrichtung die Fachkräfte nach 50 in Russland am meisten gefragten und aussichtsreichsten Berufen aus.

„Heute braucht unser Land, unsere Produktion fachkundige Arbeiter, hochqualifizierte Schlösser, Drehmaschinenarbeiter, Mechaniker. Davon hat der Präsident Russlands Wladimir Wladimirowitsch Putin und die Leiter der größten Industrieunternehmen des Landes mehrmals gesprochen. Und wir freuen uns, dass das Gebiet Uljanowsk den Wettbewerb gewonnen und die Möglichkeit bekommen hat, das IZK in der Richtung „Logistik“ zu schaffen. Für unsere Region ist es aktuell, denn wir haben zwei internationale Flughäfen, die größte Frachtfluggesellschaft Russlands, das Institut für Zivilluftfahrt und die Sonderwirtschaftszone, wo es schon das erste Logistikzentrum geschaffen wurde, und noch gibt es einige Residenten dieses Sektors“, sagte Sergej Morosow.

Zurzeit besteht das IZK aus dem Trainings- und Übungsplatz. Der Trainingsplatz arbeitet in sechs Kompetenzen WorldSkills, auf seiner Basis wird die Vorbereitung der nationalen Auswahlmannschaft und der regionalen Mannschaft auf die Teilnahme an den nationalen und internationalen Wettbewerben geführt.

Nach den Worten des Ministers für Bildung und Wissenschaft Natalja Semjonowa werden das Übungszentrum für 600 Plätze und das Wohnheim für 100 Plätze in vollem Umfang seit dem 1.Februar 2018 arbeiten, zu dieser Zeit wird geplant, Reparaturarbeiten und die Montage der eingekauften Ausrüstung zu beenden. Der Gesamtumfang der Finanzierung des Projekts zur Schaffung des IZK hat rund 670 Mio.Rubel betragen.

Das Trainingszentrum des IZK verwirklicht die Vorbereitung der Fachkräfte und Spezialisten der mittleren Ebene in Übereinstimmung mit den internationalen Standards und führenden Technologien sowie die Entwicklung und Approbation der experimentellen Bildungsprogramme nach den Berufen aus dem Verzeichnis „Top-50“.

12.12.17