Das Gebiet Uljanowsk wird sich der Allrussischen Aktion „Stunde des Kodes“ anschließen

Thematische Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Woche der Erlernung der Informatik und des Tages der Informatik werden bis zum 10.Dezember ausgetragen werden.

 Der Start der Aktion in der Region wird am 4.Dezember um 14.00 Uhr in der Stütz-Uni (Nabereshnaja reki Swijagi, Haus 40, der zweite Gebäudeblock, Hörsaal 40) gegeben werden. Daran werden die Schüler, Studenten-Volontäre, Informatiklehrer, Lehrer der „Kode-Klassen“ sowie Vertreter der Uljanowsker IT-Unternehmen teilnehmen. Hier werden die Ergebnisse des Wettbewerbs zur Schaffung von Computerspielen unter den Schülern gefasst werden und auch die besten Leiter der „Kode-Klassen“ ausgezeichnet werden.

Die Veranstaltungen der Aktion „Stunde des Kodes“ werden in den regionalen Bildungseinrichtungen durchgeführt werden. Für die Schüler werden thematische Informatikstunden organisiert werden, wo man sich mithilfe eines Trainingssystems Programmierung wird aneignen können. Wie geplant werden zirka 40.000 Studierende an den Veranstaltungen teilnehmen.

„Das Ziel dieser Aktion ist es, damit zu zeigen, dass die Kenntnisse verschiedener Computerprogramme dem modernen Menschen notwendig sind. Solche Kenntnisse werden bei dem Studium, der Selbstverwirklichung und Wissenschaftsforschung helfen. Es ist wichtig, von Kindheit an die Kinder durch Informatik und Informationstechnologien mitzureißen, die Schüler mit den IT-Berufen, die auf dem Markt gefragt sind, bekannt zu machen. Für den IT-Bereich braucht man jährlich mehr als ein Tausend Spezialisten“, betonte die Direktorin der staatlichen Haushaltseinrichtung – Regierung für Bürger Swetlana Opjonyschewa.

Es sei erwähnt, dass die Aktion „Stunde des Kodes“ und das Projekt „Kode der Klasse“ in der Region unter Unterstützung des Fonds für Entwicklung von Informationstechnologien verwirklicht werden.

Mit der Einbeziehung der Kinder in den IT-Bereich und der Koordination der Arbeit zur Entwicklung der „Kode-Klassen“ befasst sich das Zentrum für Internet-Bildung der UlGU. Auf seiner Basis wurde ein Ausbildungszentrum des allrussischen Projekts „Dein Lehrgang: IT für Jugend" gegründet.

„Der Unterricht für Schüler in solchen Klubs entwickelt das Interesse an der Programmierung und Informatik. In unserer Region wurden bereits 40 „Kode-Klassen“ auf der Basis der Schulen in Uljanowsk und in Kreisen geöffnet. Hier erwerben die Schüler von verschiedenem Alter die Kenntnisse der Arbeit im Internetnetz, sammeln die Roboter, schaffen Computerspiele und helfen den Eltern, sich moderne Computertechnik anzueignen. Für die Jugend werden hier auch verschiedene Festivals durchgeführt, wo sie sich bekannt machen und ihre Projekte vorstellen“, erzählte die Leiterin des Zentrums und die Koordinatorin des Projekts Alla Kostischko.

Laut den Worten des Ministers für Bildung und Wissenschaft des Gebietes Uljanowsk Natalja Semjonowa wird eine Systemarbeit zur Vermittlung von Digitalkenntnissen und zur Informationssicherheit mit den Kindern durchgeführt.

„Für uns ist es heute besonders wichtig, unsere Kinder möglichst voll mit den Regeln eines gefahrlosen Benehmens im Internetnetz zu „bewaffnen“. Dies ist im Zusammenhang mit einer ständigen Steigerung der Zahl von minderjährigen Nutzern sehr aktuell. Um mögliche Rechtsverletzungen zu unterbinden, wird eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Formierung der Informationskultur und Beschlagenheit bei den Teenagern im Gebiet Uljanowsk erfolgreich realisiert. Diese Tätigkeit ist auf den Schutz vor Informationen gerichtet, die Schaden für psychische, geistliche und moralische Entwicklung des Kindes bringen können. In diesem Jahr wurden ähnliche Veranstaltungen in der Region schon durchgeführt. Eines davon ist Projekt „Das Monat eines nicht gefährlichen Internets“, in seinem Rahmen wurden thematische Stunden und Elternversammlungen in den regionalen Schulen organisiert“, betonte die Ministerin.

Es sei erwähnt, dass eine aktive Arbeit zur Berufsorientierung in den Vorschuleinrichtungen, Schulen und Hochschulen geführt wird. So haben die Schüler aus Uljanowsk die Möglichkeit, die Ingenieur-Zirkel und andere, Klubs für Programmierung, den Technopark „Kvantorium“, den gebietlichen Palast für schöpferische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu besuchen. Außerdem funktioniert die regionale Ingenieur-Akademie für Kinder und Jugendliche bei der UlGTU, es wurde das Studium an den IT-Lyzeen und am „Yandexlyceum.ru“ organisiert, es wurde das Zentrum für Berufsorientierung für Kinder und Jugendliche auf der Basis des Instituts für Luftfahrttechnologien und Verwaltung der UlGTU in der Sawolshje geöffnet. Ähnliche Zentren werden auch in den Schulen geschaffen.

 

Information:

Die Aktion wird unter der Unterstützung des Ministeriums für Kommunikation und Massenmedien der RF, des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Russlands in Partnerschaft mit den IT-Unternehmen Kasperski-Laboratorium, Microsoft, Acronis, Zeptolab und PH International durchgeführt.

 

 

 

12.12.17