Industriezone "Sawolshje"

  • 2007  - das Gesetz des Gebiets Uljanowsk über "Bestätigung des gebietlichen Zielprogramms "Bildung und Entwicklung der Industriezonen im Gebiet Uljanowsk" für die Jahre 2008-2010".
  • Oktober 2008 - Antrag  der Regierung des Gebiets Uljanowsk an das Ministerium für regionale Entwicklung der Russischen Föderation mit den Projekten, die auf die Ko-Finanzierung aus dem Investitionsfonds der RF prätendieren, darunter auch  das Projekt  "Schaffung  erster Baulinie der Industriezone  "Sawolshje"".
  • Am 25. Dezember 2008 wurden die Projekte  des Gebiets Uljanowsk durch die Regierungskommission bewilligt.
  • Am 28. August 2009 wurde die Dokumentation des regionalen Investitionsprojektes "Schaffung erster Baulinie der Industriezone  "Sawolshje"", das dank der staatlichen Unterstützung und den   Haushaltszuwendungen des Investitionsfonds verwirklicht wird, durch die Verordnung der Regierung der Russischen Föderation  № 1250-р bestätigt.

Umfang der Finanzierung der Infrastruktur der Industriezone "Sawolshje" betrug:

  • im Jahr 2008 aus dem regionalen Haushalt  180 Mio. Rubel.
  • im Jahr 2009:
    • aus  föderalem Haushalt (der Investitionsfonds der RF) 279,56 Mio. Rubel.
    • aus regionalem Haushalt  58,44 Mio. Rubel
    • aus dem Haushalt der munizipalen Verwaltungsgemeinschaft "Stadt Uljanowsk" 20,41 Mio. Rubel
    •  3 604,9  Mio. Rubel dank den Geldmitteln der Investoren
  • Im Jahr  2011   aus regionalem Haushalt  188,31 Mio. Rubel

 

 

 

 

Das Territorium des Industrieparks umfasst eine Gesamtfläche von 623,0 hа. Die Freifläche  des Territoriums des Industrieparks beträgt 525,4 hа.

In den Jahren 2008-2010 wurde der Bau der folgenden Infrastrukturobjekte  der Industriezone "Sawolshje" im Rahmen des Projektes beendet:

Durch den Einsatz von  Geldmitteln der munizipalen Verwaltungsgemeinschaft "Stadt Uljanowsk", des Investitionsfonds der RF und des Subjektes der RF wurden  gebaut:

  • Automobilstraßen- 7171 m
  • Wasserleitung- 8 939 m
  • Abwasserpumpanlage - Kapazität - 900 m3 pro Stunde
  • Regenwasserkanalisation- 8 236 m
  • Gasleitung- 0,6 MPa
  • Außenbeleuchtung > 10.000 m

Durch den Einsatz von  Geldmitteln der Investoren:

  • Energienetze - 10 kV
  • Unterspannungsstation - 400 kVA

Im Jahr 2011 werden folgende Bauobjekte gebaut sein:

  •  Automobilstraße "46. Projesd Inshenerni";
  • Automobilstraße "44. Projesd Inshenerni";

Residenten, die ihre Produktionstätigkeit auf dem Territorium des Industrieparks bereits begonnen haben:

 

 

das  Unternehmen SABMiller
(Bierfabrik).

das Unternehmen MARS (Fabrik, die Hunde-und Katzenfutter produziert).

Betriebe-Residenten des Parks:

  • Derzeit sind mehr als 491 Arbeitsplätze geschaffen;
  • Der Produktionsausstoß betrug 2 986 763,0 Rubel (ohne MwSt. im Vorjahr)
  • Das Gesamtvolumen der Steuereinnahmen betrug 1 Mrd. 200 Mio. Rubel (Steuereinnahmen im Jahr 2010, ohne MwSt.).

Die Möglichkeit des Aufbaues von  noch 15-20 Betrieben

Residenten, die den Bau auf dem Territorium des Parks begonnen haben:

 

 

das Unternehmen Takata Petri 

 (Produktion von Automobil-Sicherheitssystemen)

die Philco-Wolga AG
(Produktion von Bausteinblöcken für

Gebäude)

 

Residenten, die den Beginn des Baues auf dem Territorium des Industrieparks im Jahr 2011 planen:

 

 

 

die Haltek AG 
(Fabrik, die Automobilkomponenten produziert).

  die Hempel AG
(Lack-und Farbenfabrik)

die Gesellschaft Narodni Plastik
(Produktion von PVC-Profilen)

 

http://ulregion.com/investment_projects/industrial_parks/400/

 

15.02.12