Im Gebiet Uljanowsk hat die Fabrik zur Herstellung der Erzeugnisse aus Holz-Polymer-Verbundwerkstoff ihre Arbeit im Testmodus begonnen

Die Inbetriebnahme des Unternehmens Holzhof Rus hat am 12. Mai stattgefunden. Die Fabrik hat der stellvertretende Gouverneur Alexej Russkich besucht.


In der Fabrik werden die Leisten aus dem Holz-Polymer-Verbundwerkstoff hergestellt werden, darunter Terrassendiele – Decking auf der Basis von Polyethylen und PVC. Diese Stoffe werden beim Bau von Anlegestellen und Pieren, für die Errichtung von Gartenlauben und Terrassen in den Landhäusern angewandt.

Nach den Worten des geschäftsführenden Direktors des Unternehmens Holzhof Rus Kirill Sawaljow wird die Leistung der Rohstoffverarbeitung zirka 655 Tonnen monatlich betragen.

Das Unternehmen befindet sich in der HSWZ „Uljanowsk“, wo der Investor die Produktionshalle, Lager für Rohstoffe und Fertigerzeugnisse mit einer Fläche von 3.000 qm gebaut hat. In das Projekt wurden 100 Mio. Rubel investiert, es wurden mehr als 30 neue Arbeitsplätze für die regionalen Einwohner geschaffen. Das Unternehmen plant den Umschlag von Gütern im Umfang von bis zu 3.000 Tonnen jährlich zu verwirklichen.

In der nächsten Etappe wird die Erweiterung der Produktion geplant. Der Generaldirektor der HSWZ „Uljanowsk“ Oleg Barabanow erzählte, Holzhof Rus plane zusätzlich 105 Mio. Rubel in den Bau der Produktionsabschnitte für Ablassen und Verpackung von flüssigem Beton, für die Herstellung von schraubenförmigen Stützen, die Produktion von Zubehör bzw. in den Bau des Lagers für Rohstoffe zu investieren. Am 7. Juli hat der Expertenrat stattgefunden, der eine positive Entscheidung über die Unterstützung des Businessplans des Unternehmens Holzhof Rus und über die Umsetzung dieses Projekts in der SWZ getroffen hat.

Dem Komposit-Cluster des Gebietes Uljanowsk gehören derzeit solche Unternehmen wie Aviastar-SP, AeroKomposit Uljanowsk, das zu dem Top-3 der weltweiten Produzenten zur Entwicklung des Flugzeugflügels gehört, die einzige russische Fabrik zur Herstellung von den Windflügeln für die Windgeneratoren Vestas Manufacturing Rus, die Uljanowsker Filiale des Allrussischen Instituts für Flugzeugbauwerkstoffe, das Unternehmen Metall-Komposit, das auf der Basis des nanotechnologischen Zentrums arbeitet. Die Montage der Ausrüstung in der HSWZ hat auch das Unternehmen Galen begonnen.

24.05.21