Das Gebiet Uljanowsk und RZD werden weiterhin bei der Entwicklung des Eisenbahnverkehrs zusammenarbeiten

Am 22. Juli traf sich der Gouverneur Alexej Russkich mit Oleg Belosjorow, dem Generaldirektor und Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens – Russische Eisenbahnen in Moskau zusammen. Die Parteien besprachen die Entwicklung des Personenschnellverkehrs, die Modernisierung des rollenden Materials und die Steigerung des Güterverkehrsaufkommens in der Region.

Alexej Russkich bedankte sich bei Oleg Belosjorow für die Hilfe des Unternehmens bei dem Einsatz des neuen rollenden Materials – der Doppelstockwagen in Verbindung mit Moskau. „Wir haben bereits positive Rückmeldungen erhalten – das ist ein qualitativ anderes Niveau der Dienstleistung. Wir planen den Einsatz von drei neuen Orlan-Schienenbussen, die in naher Zukunft die bestehenden Nahverkehrszüge ersetzen sollen. Die Modernisierung des rollenden Materials und die Überarbeitung des Fahrplans werden dazu beitragen, ein leistungsfähiges Vorortbahnnetz in der Region zu schaffen, Zeit zu sparen und sichere und komfortable Reisebedingungen für die Einwohner zu gewährleisten“, so Alexej Russkich.

Es sei erwähnt, dass in diesem Jahr geplant wird, moderne Schienenbusse RA-3 „Orlan“ – zwei Sätze von drei Wagen, jeder mit bis zu 229 Sitzen – in den Richtungen Uljanowsk – Inza und Uljanowsk – Dimitrowgrad in Betrieb zu nehmen. Die Reise wird in komfortablen, geräumigen Kabinen mit Schalldämmung, guter Beleuchtung und modernen Sitzen erfolgen.

„Die Wirtschaft hängt von der Eisenbahn ab und wir haben historisch gesehen gute Beziehungen zu der Region aufgebaut. Wir arbeiten in allen Bereichen zusammen: Personennah- und -fernverkehr, Güterverkehr. Die Eisenbahn ist in Großstädten, Ballungsräumen und Industrieclustern als umweltfreundlichster Verkehrsträger gefragt“, so Oleg Belosjorow.

Die Teilnehmer des Treffens besprachen unter anderem die Möglichkeiten für ein Wachstum des Güterverkehrs für die Industrieunternehmen des Gebietes Uljanowsk, die Entwicklung des Transport- und Logistikpotenzials der Region sowie die Nutzung der Industrieprodukte der regionalen Unternehmen für den Bedarf der Eisenbahnen.

 Information

Zurzeit gibt es 13 Vorortzüge im Gebiet Uljanowsk. Im Jahr 2021 sind 308,4 Tausend Personen befördert worden.

 

11.08.22