Mehr als 500 Kinder werden im dritten IT-Cube ausgebildet werden

An der Eröffnungsfeier des neuen Zentrums für digitale Bildung in Uljanowsk nahm auch der Gouverneur Alexej Russkich teil.

„Am Tag der Programmierer haben wir das dritte „IT-Cube“ in Uljanowsk eröffnet. Das vom russischen Präsidenten Wladimir Putin initiierte nationale Projekt „Bildung“ hat geholfen, auf der Grundlage der städtischen Schule ein hochmodernes Zentrum für die digitale Bildung von Kindern zu schaffen. Heute habe ich mir das neue „IT-Cube“ angesehen und mit den Lehrern und jungen Programmierern gesprochen. Die Augen der Kinder leuchten – das ist die Hauptsache“, sagte Alexej Russkich.

Das Zentrum befindet sich in der Mittelschule Nr. 62, wo acht allgemeinbildende Programme für die Zusatzausbildung realisiert werden: „Scratch-Programmierung“, „Robotik“, „VR/AR-Anwendungsprogrammierung“, „Python-Programmierung“, „Systemadministration“, „Java-Programmierung“, „Kennenlernen des Computers“ und „Computergrafik“.

„Das Hauptziel bei der Einrichtung der Zentren ist es, ein fortgeschrittenes und komfortables Umfeld zu schaffen, das die Aneignung aktueller Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen im Bereich der Informationstechnologien gewährleistet sowie die Bedingungen für die Identifizierung, Unterstützung und Entwicklung von Fähigkeiten und Talenten bei den Kindern schafft. Zwei „IT-Cubes“ in den Bezirken Leninski und Saswijashski sind bereits erfolgreich in der Stadt tätig. Mehr als 500 Kinder pro Jahr werden an jedem Standort kostenlos unterrichtet. Im dritten Cube haben wir versucht, ein Umfeld zu schaffen, dessen Einrichtung von legendären Science-Fiction-Filmen inspiriert ist“, erklärte Wadim Pawlow, Generaldirektor der Agentur für technologische Entwicklung des Gebietes Uljanowsk.

19.09.22